Osterhase liefert Ihre Pakete Versandkostenfrei bis Ostern!
Ihr Warenkorb ist leer

ÖNORM Z 1020

 
Verbandkästen für Arbeitsstätten und Baustellen
Anforderungen, Inhalt, Prüfung

Neufassung - durch Ausgabe 2004-07-01

Folgende wesentliche Änderungen sind darin enthalten:
 

Anstelle der Verbandkästen A, B und C, gibt es nunmehr nur 2 Verbandkästen:
TYPE 1 - bis 5 Mitarbeiter
TYPE 2 - bis 20 Mitarbeiter

Für die Verbandkästen ist eine Mindestgröße vorgeschrieben:

TYPE 1 - 5,5 Liter
TYPE 2 - 12 Liter

Bei der Ausstattung der Verbandkästen muss in Zukunft auch das Evaluierungsergebnis der
jeweiligen Arbeitsstätte berücksichtigt werden. Der zusätzliche Bedarf ist in Absprache mit dem
Arbeitsmediziner und der Sicherheitsfachkraft zu ermitteln.

Die Anzahl der erforderlichen Verbandkästen ist abhängig von der Anzahl der Arbeitnehmer, denGefahrenpotenzialen und der raschen Erreichbarkeit. Rasches Erreichen ist gegeben,
wenn innerhalb von 3 Minuten Erste Hilfe geleistet werden kann.

Der Mindestinhalt wurde leicht abgeändert - fragen Sie nach der neuen Checkliste.


Eventuelle erforderliche Ergänzungen:

Je nach Ergebnis der Gefahrenermittlung im Zuge der Arbeitsplatzevaluierung muss eine
entsprechende erweiterte Vorsorge getroffen werden.
Voraussetzung sind entsprechend ausgebildete Ersthelfer, Sanitätspersonal oder Arzt.


Folgende Bestimmungen zur Funktionsfähigkeit der Verbandkästen bleiben wie folgt aufrecht:

1. Die Verbandkästen müssen staubdicht sein.
2. Sie müssen Oberflächentemperaturen zwischen -25 Grad Celsius und +80 Grad Celsius
standhalten.
3. Sie müssen leicht zu öffnen und dürfen nicht versperrbar sein.
4. Die Kästen müssen tragbar und mit einer Aufhängevorrichtung versehen sein.
5. Weiters müssen die Kästen eine Vorrichtung zur Plombierung bzw. Verriegelung haben.
6. Am oder im Verbandkasten müssen die Namen und die Telefonnummern der als
Ersthelfer ausgebildeten Personen oder einer betriebsinternen zentralen Meldestelle,
die zuständige Rettungsdienststelle samt Telefonnummer und weitere Angaben
(zuständiger Arzt, nächstes Krankenhaus, Standort des nächsten Verbandkastens u.dgl.)
gut sichtbar und lesbar angebracht werden.
7. Ein Inhaltsverzeichnis sowie ein Hinweis auf periodische Überprüfung des Inhaltes muss im
Verbandkasten enthalten sein.


Für Informationen betreffend den neuen Bestimmungen stehen wir Ihnen jederzeit gerne per
fax: +43-(0)-05283-2031-30, phone: +43-(0)-05283-2031 oder per mail: office@rupertus-healthcare.at 
zur Verfügung, oder fordern Sie den Besuch von einem unserer Fachkräfte an.

Rupertus Aposhop
Rupertus Apotheke Schachner OG
Koflerweg 11
A-6275 Stumm/Zillertal, Austria
Tel: +43-(0)-5283-2627
Fax: +43-(0)-5283-2627-20
Wir akzeptieren

created by msdesign